News

vergangene Konzerte & Events

Informationen zu aktuellen Konzertterminen finden Sie auf unserer Startseite.

22. und 23.12.2022

Weihnachtskonzerte DasDa-Theater

Antigone

Chor trifft Tanzperformance

Wann ist das Handeln nach moralischen Grundsätzen notwendig, wann ein Irrweg? Die spartenübergreifende Performance „Antigone“ des CulturBazar in Zusammenarbeit mit dem Chor CantoAmore und mit LOGOI, Institut für Philosophie und Diskurs thematisiert neben dieser Frage den Zwiespalt des Menschen als Individuum und als Mitglied der Gesellschaft.

In seinem vor rund 2.500 Jahren uraufgeführten Werk stellt Sophokles mit Antigones Schicksal das moralisch gerechtfertigte Handeln gegen staatliche Ordnung ins Zentrum. Gegen das Gesetz von Thebens König Kreon beerdigt Antigone ihren toten Bruder Polyneikes; für sie ist das göttliche Gebot, die Toten zu ehren, unantastbar. Kreon als Alleinherrscher sieht Ordnung und Disziplin als den geeignetsten Schutz des Gemeinwohls und kann keinen Gesetzesverstoß dulden. Antigone nimmt für ihren Glauben furchtlos die Todesstrafe in Kauf und erinnert damit an aktuelle und historische Widerstandskämpfer*innen.

Tanz: Natasa Frantzi

Chorleitung und Musik: Tanja Raich

Choreografie: Yorgos Theodoridis

Konzept und Dramaturgie: Alessandra Ehrlich

KostĂĽmbild: Barbara Scheffler

Termine:

7.9.2022, 19h // 20h Elisenbrunnen

10.9.2022, 14h // 15h // 16h MĂĽnsterplatz

11.9.2022, 14h // 15h // 16h Elisenbrunnen

Eintritt frei.

Der Chor cantoAmore wird für  Antigone“ im Rahmen des  bundesweiten Programms  NEUSTART AMATEURMUSIK  gefördert.

Die Veranstaltungen sind Teil der Reihe “dance/re/public” des CulturBazar e.V. mit kĂĽnstlerischen Interventionen im öffentlichen Raum. dance/re/public ist ein Teil des „Euregio Dance-Lab“ ein Projekt von CulturBazar, gefördert aus Mitteln des RKP – Regionales Kultur Programm NRW.

28.08.2022

Wanderung mit Flashmob

03.09.2022

Auftritt im Luisenhospital

09.07.2022

Burg Wilhelmstein

Burg Wilhelmstein in Würselen, wo sich sonst BAP, John McLaughlin und andere Musikgrößen die Ehre geben, ist schon eine ganz spezielle Location für ein Chorkonzert !  Und dort zusammen mit dem Chor „FLOW“ der Musikschule Aachen im Juli 2022 aufzutreten, löste für uns schon im Vorfeld ein Kribbeln im Bauch aus. Aber dann vor mehr als 900 Zuhörern in der ausverkauften Arena von der Bühne wie in einem antiken Amphitheater hoch in den Himmel und in die erwartungsvollen Gesichter der Zuschauer schauen und singen zu dürfen, verursachte bei Vielen von uns mehr als eine Gänsehaut. Angespornt durch unsere unermüdliche Kreativdirektorin Tanja Raich und immer wieder begleitet von tosendem Beifall sangen und tanzten wir alles aus uns heraus, um der sich steigernden Begeisterung des Publikums gerecht zu werden. Für uns sicher ein denkwürdiger Meilenstein in unserer bisherigen Konzerthistorie !

15.01.2022

Einschleifen

„Einschleifen“ ! – Diesen Begriff aus der Handwerkersprache könnte man auch verwenden, um unsere Bemühungen beim außerplanmäßigen Probetag im Saal des Seniorenheimes St.Elisabeth im Januar 2022 zu beschreiben. Dort fielen zwar keine Späne an, die Luft war auch nicht mit Feinstaub gefüllt, sondern zunehmend  mit vielen fein aufeinander abgestimmten Tönen, die immer mehr in Harmonie zueiander standen, bis unsere Chorleiterin Tanja Raich mit ihren hohen Harmonieansprüchen zufrieden war und unseren Chorklang schließlich als „glatt“ genug empfand.

01.02.2022

Fensterkonzert

„Mal fenstern gehen“ ! – So könnte man umgangssprachlich eine Anfrage des Chorverbandes zum „Fenstersingen“ bei  sozialen  Institutionen beschreiben. Das haben wir als Chor zwar nicht sprichwörtlich und im bayrischen Sinne genommen. Aber diese Idee war uns Anlass genug, nach den zurückliegenden Corona-Jahren in mehreren Seniorenheimen in Herzogenrath und Aachen wieder ein Gefühl des Miteinanders auszudrücken und ein „Open Air Concert“ in der Abgeschiedenheit der Heimanlagen zu geben. Und das sehr zur Freude der Heimbewohner, die trotz ihres betagten Alters so manchen Rhythmus mitgewippt haben.

15.11.2021

ZinkhĂĽtter Hof

Der ZinkhĂĽtter Hof – ein altes Industriemuseum in Stolberg, das ehemals der Energiegewinnung zur Metallverarbeitung diente – war im Herbst 2021 die auserkorene Spielstätte unseres tradionellen Jahreskonzertes.  Diese Energie des alten Gemäuers inspirierte uns, um entfesselt von der zweijährigen Corona – Abstinenz voller Elan wieder zwei Abend fĂĽllende Chorkonzerte auf die BĂĽhne zu bringen. Angetrieben von dem historischen Charmes der alten Mauern konnten wir mit heiĂźen Rhythmen, berĂĽhrenden Popmusik -Balladen und eingestreuten Tanz- und Bodyperkussion – Einlagen unser Publikum auf eine abwechselungsvolle Reise durch unser weitgefächertes Chorrepertoire mitnehmen und dem Motto unseres Chores „Gesang und mehr“  ungehemmt freien Lauf lassen. Zwei Abende, die nicht nur uns, sondern offensichtlich auch unserem Publikum groĂźen SpaĂź gemacht haben und bei allen beschwingte GefĂĽhle hinterlieĂźen.